Die Kostendeckende-Förderung

Was ist die KEV?

Die kostendeckende Einspeisevergütung für Strom aus erneuerbaren Energien (KEV) trat am 1. Januar 2009 in Kraft. Sie wird über einen Zuschlag auf jede verkaufte Kilowattstunde Strom finanziert. Die Anlagenbesitzer erhalten pro kWh erzeugten Strom einen zugesicherten Betrag über die festgelegte Laufzeit. Bisher konnten 12’430 Anlagen finanziert werden. Davon waren gut 10’000 Stück Photovoltaik Anlagen.

Leider besteht eine Warteliste mit fast 33’000 angemeldeten Photovoltaik-Anlagen (Stand Oktober 2014). Das Parlament beschloss im Juni 2013 eine Erhöhung der Mittel, damit die Warteliste abgebaut werden kann. Diese Gesetzesänderung trat am 1.1.2014 in Kraft. Damit konnten 2014 alle Anlagen realisiert werden, welche sich bis 15. Juni 2011 angemeldet haben. Was ca. 4000 Photovoltaik Anlagen (ca. 150 MW) entspricht.Für die Jahre 2015 und 2016 sind ebenfalls Tranchen von je 150 MW vorgesehen.

Einmalvergütung für Kleinanlagen

Am 1. April 2014 trat die Einmalvergütung für kleine Photovoltaik-Anlagen in Kraft. Anlagen, welche eine Einmalvergütung erhalten werden sofort berücksichtigt und können die Warteliste umgehen.

Alle Anlagen kleiner als 10 kWp, welche sich ab dem 1.1.2013 auf der KEV Warteliste angemeldet haben, erhalten die Vergütung. Anlagen die sich davor bei der KEV angemeldet haben, sowie Anlagen zwischen 10 und unter 30 kWp haben die Wahlfreiheit zwischen der Einmalvergütung und der KEV.

Eigenverbrauchsregelung

Alle Stromproduzenten, erhalten das explizite Recht, die selbst produzierte Energie am Ort der Produktion ganz oder teilweise selbst zu verbrauchen (Eigenverbrauch). So muss ein Netzbetreiber im Rahmen seiner Abnahme- und Vergütungspflicht dem Stromproduzenten nur die tatsächlich ins Netz eingespeiste Elektrizität vergüten (Überschussproduktion), nicht aber den vor Ort selber und zeitgleich verbrauchten Strom. Eigenverbrauch liegt auch dann vor, wenn der Strom am Produktionsort nicht vom Produzenten selbst, sondern von Dritten verbraucht wird (z.B. von der Mieterschaft).